Studien zur Wirkung von schwarzen Knoblauch auf die Gesundheit

Das dieses Pürree vom schwarzen Knoblauch lecker ist, steht außer Frage. Aber ist es auch gesund?
Bild „Black Garlic DSC06504“ von Kurman Communications, Inc. Lizenz: CC-BY 2.0

Als angehende Akadamikerin bin ich immer neugierig, meine eigenen Einstellungen und Handlungsweisen wissenschaftlich zu fundieren. Auf der Grundlage eines blossen „glauben“ fälle ich nunmal nicht gerne meine Entscheidungen 😉 Das gilt natürlich erst recht für meine Lebens -und Ernährungsweise. Ob etwas gesund ist, oder nicht, lasse ich mir jedenfalls nicht von den Anbietern entsprechender Produkte erklären, denn die haben natürlich immer ein Interesse daran, ihr Produkt in einem möglichst positiven Licht erscheinen zu lassen, um so die Verkäufe in die Höhe zu treiben. Für solchen pseudewissenschaftlichen Humbug, finde ich immer wieder schlagende Beispiele in den Medien.

Darum soll es hier aber nicht gehen, sondern um die Frage: „Ist schwarzer Knoblauch gesund?“ Dafür habe ich Links zu verschiedenen wissenschaftlichen Studien gesammelt, die sich mit Auswirkungen von Schwarzen Knoblauch auf die Gesundheit beschäftigen.  Schaut mal rein und bildet euch eine eigene Meinung!

Ist schwarzer Knoblauch gesund?

Es sind schon viele Studien erschienen, die sich mit den Auswirkungen von schwarzem Knoblauch auf die Gesundheit der Menschen beschäftigen. Im folgenden eine Auswahl von Studien, die ich gelesen habe und sehr informativ fand. Ich hoffe euch geht das genauso.

Individual differences on immunostimulatory activity of raw and black garlic extract in human primary immune cells

http://www.tandfonline.com/doi/abs/10.3109/08923973.2011.649288

https://zenian.co.nz/wp-content/uploads/2014/05/Japanese-+-Chinese-research-on-black-garlic.pdf

Es geht um die Auswirkungen von black garlic auf die immunstimulierende Aktivität in menschlichen Zellen. Interessant ist hier vorallem, das frische, selbstgemachte schwarzer Knoblauch mit der Wirkung von Extrakten verglichen wird. Die andere Studie bezieht sich nur auf die Wirkung von Extrakten auf das Immunsystem.

Processed Black Garlic Extracts Enhance Anti-Tumor Potency against Mouse Tumors.

https://pdfs.semanticscholar.org/9159/916f3d32a392f641532cb1b5b818a4c69614.pdf

In dieser Studie geht es um Extrakte die aus schwarzem Knoblauch gewonnen werde, und ihr Potential in der Tumorbekämpfung. Sehr spannend!  Zugegeben, der Titel ist sehr plakativ und marktschreierisch formuliert, aber das Forschungsdesign erscheint mir solide.


The beneficial effects of aged black garlic extract on obesity and hyperlipidemia in rats fed a high-fat diet

http://www.academicjournals.org/journal/JMPR/article-abstract/E1EBBEA19050

Eine Studie zur Wirkung von Extrakten, allerdings durchgeführt an Ratten. Die Übertragbarkeit der Studienergebnisse auf den menschlichen Organismus, ist da leider nicht ohne weiteres gegeben.


A comparative study on the antioxidative and anti‐allergic activities of fresh and aged black garlic extracts

http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1365-2621.2012.02957.x/full

Hier handelt es sich um eine vergleichende Studie. Die hat mir sehr gut gefallen, weil sie ausgezeichnet geschrieben ist. Sie vielleich nicht für Laien vollständig verständlich, aber für fachfremde Akademiker ist es definitv machbar, die Studienergebnisse nachzuvollziehen. Es geht um die Antioxidativen Effekte von Black Garlic, und um Schwarzen Knoblauch als Antiallergikum.


Aged black garlic extract inhibits Ht29 colon cancer cell growth via the PI3K/Akt signaling pathway

https://www.spandidos-publications.com/10.3892/br.2014.226?text=abstract

Darmkrebs ist ein leiser Mörder, dessen Symptome sich leider oft erst spät zeigen. Eine Spandidos-Publikation hat gezeigt, dass schwarzer Knoblauch diese Krankheit potentiell verhindern kann, indem er das Wachstum eines Weges hemmt, der zu Darmkrebs führt.

Weitere Studien, die ich noch lesen möchte (Work in Progress)

Zum Schluss noch ein paar Studien, die ich gefunden habe, wo ich aber noch nicht die Zeit zum lesen gefunden habe, und sie deshalb auch nicht kommentieren kann. Ich werde diese Studien zum schwarzen Knoblauch aber aufjedenfall noch durchgehen und diesen Artikel dann aktualisieren 🙂

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0899900714001191
http://www.koreascience.or.kr/article/ArticleFullRecord.jsp?cn=SPGHB5_2008_v40n4_443
https://link.springer.com/article/10.1007/s10068-013-0039-3
http://www.koreascience.or.kr/article/ArticleFullRecord.jsp?cn=SPOOBG_2014_v43n10_1527

(Vorläufiges) Fazit zum Themenkomplex „Schwarzer Knoblauch + Gesundheit“

Hier werde ich immer vorläufige Erkenntnisse, basierend auf den recherchierten Studien auflisten. Andere Meinungen findet ihr hier z.B hier in meinem Blog. Für mich selbst kann ich die eingangs gestellte Frage, ob schwarzer Knoblauch gesund ist, jedenfalls noch nicht vollständig beantworten. Aber lest selbst.

1. Schwarzer Knoblauch ist nicht besser für das Immunsystem als normaler Knoblauch

Knoblauch im Allgemeinen hilft unserem Immunsystem sich aufgrund der in ihm enthaltenen antibakteriellen und antiparasitären Eigenschaften, sich gegen Schädlinge zu verteidigen. Die Forschung hat jedoch gezeigt, dass weißer Knoblauch eine stärkere immunmodulatorische Aktivität aufweist als schwarzer Knoblauch und dass der Fermentationsprozess diese Eigenschaft tatsächlich verschlechtert hat.


2. Noch ist nicht sicher, ob schwarzer Knoblauch leberheilende Effekte hat

Auch wenn sich die Leber selbst heilen kann, kann zu viel Alkohol sie dauerhaft schädigen. Studien haben positive Ergebnisse mit gealtertem schwarzem Knoblauch bei Nagetieren bei der Verringerung von Entzündungen und möglicherweise Umkehrung von Schäden durch Alkohol auf der Leber erzielt. Diese Ergebnisse sind aber nicht einfach auf den Menschen übertragbar.

3. Die Zahl der Antioxidantien ist ziemlich sicher erhöht

Jüngere Studien zeigen, dass schwarzer Knoblauch mehr Antioxidantien als weißer Knoblauch hat . Antioxidantien schützen die Zellen vor Schäden und verzögern die Zeichen der Alterung.  Eine andere Studie ergab, dass schwarzer Knoblauch doppelt so stark wie weißer Knoblauch war. Es scheint, als ob der Fermentationsprozess die Menge an Antioxidantien verdoppelt. Antioxidantien werden mit der Behandlung von Krankheiten wie  Alzheimer, rheumatoide Arthritis und ähnliche chronische Krankheiten in Verbindung gebracht.

5. Die Zehen enthalten einen Stoff, der dazu genutzt wird Entzündungen zu reduzieren

Viele Vorteile des schwarzen Knoblauchs beruhen auf seinem hohen Wirkstoffgehalt. Die Forschung hat gezeigt, dass es so über100 aktive Verbindungen enthält. Eine dieser Verbindungen ist S-Allylcystein, ein entzündungshemmendes Mittel, das seit Jahren pharmazeutisch genutzt wird.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.