Die „Made for Meat Black Garlic“ Sauce im Test

Was taugt die Sauce mit schwarzen Knoblauch? Ist sie lecker, oder macht man sich doch besser die Mühe eine eigene Sauce zuzubereiten? In diesem Artikel verrate ich es euch.

Inhaltsstoffe und Zutaten der Black Garlic Sauce

Mit grobem Pfeffer aus Südamerika und schwarzem Knoblauch aus Asien wirbt Kühne für die Grillsauce aus der Reihe mit dem martialisch anmutenden Titel „Made for Meat“.  Wahrscheinlich reagiert dieses Marketing bewusst auf den um sich greifenden Vegetarismus und Veganismus. „Back to the roots“ sozusagen. Dem Trend zum bewussten Leben kann sich der Hersteller trotzdem nicht ganz entziehen. In der Rubrik „Gut zu Wissen“ wirbt er dafür, dass das Produkt ohne Geschmacksverstärker, Gluten, Farb -und Konservierungsstoffe  auskommt und vegetarisch ist (ein bisschen ironisch, bei einer Sauce die für Fleischprodukte gedacht ist :D).

Wie sieht es mit den Zutaten aus? Woraus ist die Sauce gemacht? Die Website gibt uns Aufschluss darüber:

Wasser, Rapsöl, Zucker, roter und gelber Paprika, Zwiebeln, Zucchini, Branntweinessig, modifizierte Stärke, Tafelsenf, Salz, Molkenerzeugnis, Kräuter, Black Garlic, Knoblauch, südamerikanischer Pfeffer, Knoblauchextrakt, Säuerungsmittel Milchsäure

Quelle: https://www.kuehne.de/grillsaucen/made-meat-black-garlic-235ml

Mir ist sofort aufgefallen, dass der Zucker bereits an dritter Stelle zufinden sind, und die Reihenfolge richtet sich ja nach dem Anteil der jeweiligen Zutat am Gesamtgewicht. Also habe ich einen Blick auf die Nährwerttabelle geworfen und wurde bestätigt: die Sauce mit schwarzem Knoblauch besteht zu 13% aus Zucker. Ob sich das auch auf dem Geschmack auswirken wird, sehen wir gleich.Ansonsten sind die Zutaten relativ konventionell für eine Fertigsauce.

Wie schmeckt die Sauce?

Um die Sauce adäqaut test zu können, aber ich mir ein schönes Schweinekotlett vom Fleischer meines Vertrauens geholt und angebraten. Dazu die Sauce und ein bisschen Salat. Zunächst probiere ich die Sauce pur.

Fleisch mit Black Garlic Sauce
Fleeeeeiiiiiisch                                                                                                                                                       Bild: Siracha Chicken von Tim Evans Lizenz: CC-BY 2.0

Sofort kommt ein sehr dominanter Süßer Geschmack zum vorschein. Auch wenn ich ein Stück Fleisch dazu nehme wird es nicht wirklich besser. Die Süße überdeckt die Anflüge von Knoblauch und schwarzem Knoblauch leider sehr erfolgreich.

Fazit

Für mich ist die Sauce nicht, aber meinen Freunden, mit denen ich gegessen habe hat die Sauce gut geschmeckt. Scheint also auch ein wenig Geschmackssache zu sein. Probiert es aus, wenn ihr generell Fertigsaucen eine Chance gebt. Der Preis ist mit 13€ pro Liter aber auch nicht der günstigste.  Ich koche ja sowieso lieber selber 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.